ZU MEHR PRÄZISION VERHELFEN

Mit Precision Farming Produkten von GRANIT mehr Service bieten

 

Aus der Praxis: Precision Farming verstehen


Die Digitalisierung der Landwirtschaft hält auf immer mehr Betrieben Einzug. Das sogenannte Precision Farming, also der Präzisionsackerbau, ist die erste Stufe der digitalen Revolution. Diese Techniken bieten landwirtschaftlichen Unternehmen vielfältige Vorteile. Aber wie machen Sie dieses hoch technische Feld Ihren Kunden verständlich und finden gemeinsam das passende System? Wir helfen Ihnen das passende Produkt zu finden.

Zum Sortiment

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Vorteile der Digitalisierung und des Precision Farming liegen auf der Hand: Mithilfe neuer Technologien lassen sich Pflanzenschutzmittel, Dünger, Saatgut sowie Arbeits-, Diesel- und Maschinenkosten einsparen. Ihre Kunden setzen Betriebsmittel effizienter ein und erzielen so höhere Erträge und schonen gleichzeitig die Umwelt. Die Arbeitsqualität steigt und die Belastung für den Menschen sinkt. Steigende Kosten, Fachkräftemangel und zunehmende Regularien erfordern über kurz oder lang auch in der Landwirtschaft Investitionen in digitale Lösungen.

Markenunabhängig

Verfügen Ihre Kunden über einen gemischten Maschinenpark? Dann ist die Anschaffung einer markenunabhängigen Lösung von Vorteil. Zwar sind die Fahrer es heute gewohnt mit einer Vielzahl verschiedener Systeme zu arbeiten, mit einem markenunabhängigen Lenksystem ist der Schulungsaufwand aber deutlich geringer. Darüber hinaus machen Sie Ihre Kunden zusätzlich unabhängiger von einzelnen Maschinenherstellern. Herstellerunabhängige Systeme sind für eine Vielzahl an verschiedenen Maschinen entwickelt worden und unterstützen häufig diverse Schnittstellen und Dateiformate.


VORTEILE DES PRECISION FARMING

• Erhöhung der Flächen- und Arbeitsproduktivität
• Steigerung der Arbeitsqualität
• Senkung der Produktionskosten
• Erhaltung natürlicher Ressourcen
• Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Teilflächentechnik & Automatisierte Steuerung

Precision Farming untergliedert sich in zwei wesentliche Bereiche: Die Teilflächentechnik und die automatisierte Steuerung von Maschinen sind dabei eng miteinander verknüpft.


Mit Teilflächentechnik ist die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen unter Berücksichtigung der Boden- und Bestandsunterschiede innerhalb eines Feldes gemeint. Basierend auf detaillierten Daten zur Kultur und zur Bodenbeschaffenheit wird genau so viel Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmittel ausgebracht wie an der jeweiligen Stelle notwendig ist.


Die automatisierte Steuerung von Maschinen erhöht beispielsweise die Präzision bei applizierenden Verfahren, die durch eine manuelle Steuerung unerreichbar wäre. Mit Lenksystemen und einer automatisierten Anbaugerätesteuerung lassen sich Arbeitsergebnisse optimieren, Zeit und Betriebsmittel sparen, bei gleichzeitiger Entlastung des Fahrers.

Digitale Betriebsverwaltung

Viele Landwirte und Lohnunternehmer überwachen die eigenen, innerbetrieblichen Prozesse heute mit Farmmanagementsystemen. So können zum Beispiel Spurdaten einfacher verwaltet oder online direkt an verschiedene Fahrer oder Lohnunternehmer übermittelt werden. Die sogenannte Ackerschlagkartei hilft dabei Spur- und Ertragsdaten überall zugänglich zu machen. Gleichzeitig liefern Ertrags-, Biomasse-, Applikations- und Satellitendaten die Grundlage für eine umfassende Bestandsüberwachung. Die innerbetrieblichen Prozesse werden somit transparenter und folglich effizienter.

 

Mit GRANIT auf der sicheren Seite

Das GRANIT Expertenteam rund um das Thema Precision Farming steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Von der einfachen Lenkhilfe bis zur zentimetergenauen, automatischen Lenkungen bieten wird Ihnen individuelle und markenübergreifende Lösungen für jede Herausforderung und jeden Kundenwunsch. Wir beraten Sie zum neuesten Stand der Technik sowie zu kommenden Trends und Entwicklungen. Sprechen Sie uns gerne an.

Immer in der Spur

Ein Navigationssystem im Auto ist mittels GPS auf fünf bis zehn Meter genau. Auf dem Feld wird eine deutlich höhere Präzision benötigt. Mithilfe sogenannter Korrektursignale wie RTK kann die Genauigkeit von Satellitensignalen erhöht werden. Hierbei dient eine in der Nähe befindliche Referenzstation als Fixpunkt zur genaueren Bestimmung der eigenen Position. Die Spurabweichung wird somit je nach Empfang und Signal auf ein bis zwei Zentimeter reduziert. Das ist mit dem menschlichen Auge von der Traktorkabine aus kaum machbar.

 

Produktempfehlungen

Wir sind für Sie da!

 

 

Kunden- und Reparaturservice, Marketingunterstützung sowie eine leistungsfähige Logistik machen uns zu einem starken Partner für Fachhändler aus den Bereichen Landtechnik, Garten und Forst, Baumaschinen, Hydraulik und Flurförderzeuge. Wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns unter ✆  +43 (0) 3115-493 805.

 

 

Jetzt Kunde werden